Feminismus

Ilayda steht mit ineinander gefalteten Händen vor einer Gebäudefassade und schaut in die Kamera.
Foto: Anna-Lisa Konrad

Ein zeitgemäßer Feminismus ist intersektional.

Das bedeutet, dass Diskriminierungsformen wie Sexismus, Rassismus, Queerfeindlichkeit, Klassismus, Diskriminierung gegen Menschen mit Behinderung(en) und viele weitere nicht losgelöst voneinander zu betrachten sind. Kurz gesagt: eine Diskriminierungsform kommt selten allein.

Ich möchte, dass wir Lösungsansätze intersektional betrachten und versuchen möglichst viele Menschen mitzudenken, wenn wir die Lösung von Problemen angehen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner